<br>

Foto Weinwurm

Unsere Forderungen für die Wiener PersonenberaterInnen

Die Wiener PersonenberaterInnen bekommen noch nicht die Aufmerksamkeit, die Ihnen gebührt. Trotz ihrer hohen fachlichen Kompetenz werden sie oft benachteiligt, wenn es um die Vergabe von Aufträgen oder die Besetzung von Stellen im öffentlichkeitsnahen Bereich geht. Das haben wir teilweise bereits positiv verändert und daran arbeiten wir weiterhin mit voller Energie! 

Das möchten wirzukünftigdringendgemeinsamerreichen:

Lobbying für Lebens- und SozialberaterInnen

und Positionierung in der Gesellschaft

Unser Berufsstand genießt zunehmend Akzeptanz und wird mehr und mehr in der Gesellschaft wahrgenommen, da ist aber noch "viel Luft nach oben". Das Team Janisch setzt sich als Lobby täglich dafür ein, dass sich unser Bekanntheitsgrad laufend steigert. Wir werden auf uns aufmerksam machen – durch gezielte Informationskampagnen und Imagearbeit.

Umsatzsteuerbefreiung

zur Kostenerleichterung für unsere KlientInnen
Heilbehandlungen von Ärztinnen, PsychotherapeutInnen etc. sowie andere Leistungen in der Gesundhgheitsbranche sind in Österreich zu Recht umsatzsteuerbefreit. Um auch unseren KlientInnen die Inanspruchnahme unserer Leistungen zu erleichtern, fordern wir eine Abschaffung der Mehrwertsteuer.

Bessere Einstufung bei Kollektivverträgen

und adäquate Anpassung der Bezahlung
Ausgebildete Lebens- und SozialberaterInnen verfügen über die erforderlichen Qualifikationen für viele berufliche Positionen in öffentlichen, öffentlichkeitsnahen und privatewirtschaftlichen Tätigkeitsfeldern. Nichtsdestotrotz werden wir hinsichtlich Kollektivvertrag und Bezahlung teilweise immer noch schlechter eingestuft als andere – oder erst gar nicht zur Bewerbung zugelassen, da unsere Qualifikationen noch nicht überall anerkannt werden (Stichwort SWÖ, AMS ÖVS etc.). Hier haben wir bereits einige Verbesserungen durchgesetzt, auch auf gerichtlichem Weg. Dennoch gibt es noch viel zu tun. Unterstütze uns mit Deiner Stimme!

Schulterschluss und Kooperation

mit PsychotherapeutInnen, ÄrztInnen, PsychologInnen etc.
Immer öfter gelingt es uns, wertvolle Verbindungen herzustellen und uns mit anderen ExpertInnen für die psychosozialen Bedürfnisse des Manschen zu vernetzen. Daraus entstanden bereits wertvolle Kooperationen. Diese wollen wir auch in Zukunft weiter ausbauen.

Den Präventivgedanken etablieren

auf politischer bzw. staatlicher Ebene
Als PersonenberaterInnen sind wir sehr oft in der Lage, unseren KlientInnen zu helfen – bevor es zu ernsten Problemen wie Abhängigkeiten, Stress, Burnout oder anderen psychosomatisch bedingten Krankheiten kommt. Prävention hilft den Krankenkassen und der öffentlichen Hand die stetig steigenden Kosten zu minimieren. Hier fordern wir den Platz im Gesundheitswesen, der uns zusteht. Dafür müssen die gestzlichen Rahmenbedingungen geschaffen werden. Dafür werden wir kämpfen!

Masterprogramme

an der FH Wien und Graz
Wir sorgen für die Anhebung unserer Ausbildung auf akademisches Niveau. An der FH Wien und der Universität Graz werden – auf unsere Initiative hin – Master-Upgrade-Ausbildungen für psychosoziale BeraterInnen angeboten, die mit der Verleihung des Master-Titels (Master of Scieneca. MSc) abgeschlossen werden können. Wir werden diesbezüglich noch weitere KooperationspartnerInnen aufbauen. Hilf uns dabei mit Deiner Stimme!

Abgrenzung

gegenüber TrainerInnen, EnergetikerInnen und UnternehmensberaterInnen
Immer mehr selbst ernannte Coaches und TrainerInnen mit zweifelhaften Kurzausbildungen bieten ihre Dienste an. Aber auch durchaus etablierte UnternehmensberaterInnen arbeiten mit ihren KlientInnen an Themen, für die sie nicht die erforderliche Qualifikation besitzen. Wir gehen seit Jahren gegen PfuscherInnen vor und werden dies weiterhin aktiv verfolgen.

Personenberatung für alle –

in den Schulen, Firmen, Vereinen und Organisationen
Psychosoziale Beratung, Ernährungs- und Sportwissenschaften gehören in allen Lebensbereichen etabliert. Wir werden unseren Aktionsradius Stück für Stück ausdehnen, denn als Lebens- und SozialberaterInnen sind wir der Garant für ein sinnerfülltes Leben und gesundheitsförderliche Gewohnheiten. Dies wollen wir mittelfristig auf breitester Basis etablieren. Das ist unser größtes Anliegen. Mach Gebrauch von Deinem Stimmrecht, nimm’ an der Wirtschaftskammerwahl teil und unterstütze uns bitte,
Dein Team Janisch!